Jeden Montag von 17.00 - 18.00 Uhr für Anfänger ab 6 Jahren
jeden Montag von 18.00 - 19.00 Uhr für Fortgeschrittene U10 / U12
jeden Montag von 19.00 - 20.15 Uhr für Fortgeschrittene ab 12 Jahren - Jugend und Erwachsene
in der Turnhalle in Urbar

Die Kampfsportart Judo ist seit 2002 ein fest etabliertes Angebot in unserem Verein.

Doch was ist Judo überhaupt, woher kommt es, kann diese Sportart jeder betreiben oder gibt es Einschränkungen? Das wollen wir Dir hier kurz erläutern.

Ju bedeutet sanft, nachgiebig; Do ist die Lehre, der Weg. Judo ist eine Sportart, bei der der Erfolg durch Nachgeben erzielt und die Ausübung des Sports durch Vergleich oder Beobachtung zu einer Lehre wird. Besonders hervorzuheben ist der persönlichkeitsbildende Wert dieser Sportart.

Judo ist eine ausgefallene Sportart. Es ist kein Sport der Massen. Wen Judo aber einmal fasziniert hat, lässt diese Sportart nicht mehr los. Diesen Stellenwert verdankt Judo seiner mystischen Ausstrahlung, seinen Nutzen zur Selbstverteidigung, zur Hebung des Selbstbewusstseins und seiner Aufnahme in die bedeutenden internationalen Wettbewerbe.

Seine Wurzeln liegen in den kriegerischen Auseinandersetzungen, dem natürlichen Trieb des Kräftemessens und kultisch-religiösen Riten. Den Ursprung des Judos findet man in den Sebstverteidigungskünsten der Samurai und im Ju-Jitsu. Der Begründer des heutigen Judos war Prof. Jigoro Kano (1860-1938) aus Japan. Er nahm aus dem Ju-Jitsu alle Schlag-, Stoß- und Tritttechniken heraus.

Judo ist eine Sportart für jedermann, gleich ob er schon im Kindesalter mit dem Training anfängt oder erst als Erwachsener. Man kann Judo sowohl als Leistungssport betreiben und auf Wettkämpfe fahren, als auch nur für die eigene persönliche Fitness betreiben oder um sich in der Kunst der Selbstverteidigung ausbilden zu lassen.